NATUR & KRÄUTER

DIE NATUR IST DIE BESTE APOTHEKE.

Die Natur rund um die Moosalpregion ist einzigartig und grösstenteils noch komplett unberührt. Es gibt sehr viele Kraftorte, bei denen du dich erholen kannst und durch die Kraft der Natur zu neuer Energie findest. Wenn du die Ruhe suchst, die du im hektischen Alltag vermisst, bist du in den Wäldern der Moosalpregion genau richtig.

KRAFTORTE DER MOOSALPREGION

Hellela
Die untere, mittlere und obere Hellela sind wahre Schätze der Natur. Es handelt sich dabei um grosse, terrassenartige Lichtungen in den grossen Wäldern um Bürchen und Zeneggen. Die in den Trockensteppen wachsenden Magerwiesen sind geschützt und tragen zur besonderen Artenvielfalt der Singvögel, Schmetterlinge und Heuschrecken bei. Dabei geniesst man einen besonders klaren Blick auf das markante Bietschhorn. Ein wahrer Erholungsplatz.

 

Breitmattsee
Der Breitmattsee zwischen Törbel und der Moosalp ist der grösste der kleinen Seelein rund um die Moosalp. Ein kleiner Wanderweg führt rund um den sehr idyllisch gelegenen See und lädt zu einem kleinen Spaziergang ein. Am frühen Morgen steigt Dampf und Nebel aus dem See und verwandelt den See in einen mystischen Ort. Wer seine Kraft aus dem Element Wasser holt ist hier genau richtig.

 

Stand
Für Bergliebhaber ist der Stand der richtige Energieplatz. Der Stand ist eine offene Erhöhung auf dem Hochplateau der Moosalp. Durch diese Erhöhung hat man ein einzigartiges Rundpanorama über das ganze Oberwallis und Sicht auf 12 Viertausender, viele Gletscher und Täler. Der Stand ist einer der sonnigsten und niederschlagsärmsten Plätze in der ganzen Schweiz. Wer einen Sonnenaufgang auf dem Stand erleben darf, bekommt ein besonderes Geschenk der Natur.

Augstbordhorn
Wenn du Kraft aus den Steinen gewinnst, bist du auf dem Augstbordhorn richtig. Es ist der höchste Punkt der Moosalpregion und bietet eine wunderbare Aussicht. Die steinige Landschaft verleiht ihm einen kräftigen Charakter gegenüber der grünen und bewaldeten Landschaft in den tieferen Lagen der Region.

 

Alte Suone
Suonen sind Bewässerungssysteme, welche im Kanton Wallis eine sehr lange Tradition pflegen. Sie befördern Wässerwasser aus Bächen oder Seen entlang der Oberfläche auf Wiesen und Felder, um diese vor dem Austrocknen zu bewahren. Eine der schönsten Suonen im Kanton Wallis verläuft durch Bürchen bis nach Zeneggen. Wenn du vom Löübbach entlang des plätschernden Wassers der Suone nach Bürchen wanderst, können sich deine Gedanken frei entfalten.

 

Heilpflanzen und Kräuter

Die Natur der Moosalpregion bietet vielen Heilpflanzen und Kräutern ein wunderbares Zuhause. Wenn du mit offenen Augen durch die Natur der Moosalpregion streifst, kannst du seltene und wertvolle Heilpflanzen entdecken.

Aber welches sind deine persönlichen Heilpflanzen? Lass dir in einem geführten Rundgang die passenden Pflanzen für deinen Typ zeigen und komme den Alpen-Kräutern ein wenig näher.

 

Heilpflanzen-Expertin Dorine bringt dich der Alpenflora näher:

Dorine Bertholjotti-Andenmatten

Maurackerstrasse 18

3935 Bürchen

www.d-orine.ch

T 079 378 25 27

info@d-orine.ch

SOMMER
WINTER