Tourismuspreis MILESTONE für die Moosalpregion

Die Gewinner 2020 des MILESTONE, der wichtigsten Auszeichnung im Tourismus, sind bekannt: Die beiden jungen Touristiker Selina Döringer und Fabrizio Gull überzeugten in der Kategorie «Nachwuchs» und wurden für die ganzheitliche Neuausrichtung der Moosalpregion ausgezeichnet.

 

Seit über zwei Jahrzehnten wird der MILESTONE EXCELLENCE IN TOURISM an besonders innovative Projekte und Persönlichkeiten im Schweizer Tourismus verliehen. Der MILESTONE ist zweifelsohne die wichtigste Auszeichnung der Branche. Trotz erschwerten Voraussetzungen zeigt sich die Innovationskraft im Schweizer Tourismus in den diesjährigen Preisträgern. Corona bedingt wurde für die MILESTONE-Verleihung auf einen Galaabend verzichtet. Die Preisträger des diesjährigen Tourismuspreises wurden online bekannt gegeben. Insgesamt wurde der fachkundigen Jury 70 Projekte in den verschiedenen Kategorien aus allen Landesteilen zur Bewertung vorgelegt.

 

Der erste Preis in der Kategorie «Nachwuchs» gewinnt die Neuausrichtung der Moosalpregion
Vor zwei Jahren haben die jungen Touristiker Selina Döringer und Fabrizio Gull die Geschäftsleitung für die Moosalp Tourismus AG und die Moosalp Bergbahnen AG übernommen. Seither ist zudem noch die Moosalp Services GmbH dazu gestossen. Mit dieser grossen Verantwortung sind die beiden mit einer anspruchsvollen Ausgangslage in der Moosalpregion gestartet. Das Duo Döringer/Gull hat einerseits kurzfristige, direkte Umsetzungen gemacht und gleichzeitig eine langfristige strategische Ausrichtung der Tourismusregion geschaffen. Diese Neuausrichtung in Kombination mit professionellem Destinationsmanagement wird nun mit dem MILESTONE 2020 in der Kategorie Nachwuchs gewürdigt. Selina Döringer, CEO der Moosalp Tourismus AG: «Wir fühlen uns sehr geehrt, diesen renommierten Preis für die Moosalpregion in Empfang zu nehmen. Der MILESTONE zeigt uns, dass es sich im Tourismus lohnt, weiter zu kämpfen und nie aufzugeben.» Durch die ganzheitliche Neuausrichtung der Moosalpregion haben die Jung-Touristiker die Entwicklung der gesamten Region rund um Bürchen und Törbel nachhaltig geprägt.

 

Intensiver Destinationsbildungsprozess
2018 bestand die Moosalpregion aus zwei losen Tourismusvereinen und einer Bergbahn. In einem intensiven Destinationsbildungsprozess wurde die ganze Tourismusregion nun in eine moderne Organisationseinheit überführt. Gleichzeitig wurde eine neue Positionierung der Destination im Bereich der Entschleunigung, Entspannung und des naturnahen Tourismus erarbeitet. Ein Rebranding machte die neue Positionierung visuell und kommunikativ erlebbar. In direkter Abhängigkeit wurde auch das Angebot entsprechend angepasst. Angebote und Events entstanden, Bestehendes wurde im Konzept auf die Positionierung angepasst und ergänzt. «Der MILESTONE zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und so das Potential der Moosalpregion Schritt für Schritt besser in wertsetzen können. Der symbolträchtige Stein gibt uns und der gesamten Bevölkerung der Region Motivation, gemeinsam den zukünftigen Erfolg der Moosalpregion zu gestalten», zeigt sich Fabrizio Gull, Leiter Tourismus der Moosalp Tourismus AG, überzeugt. Kurz- und mittelfristige Projekte sowie Events sollen der Region Aufschwung bringen. Gleichzeitig schenken langfristige Projekte der Region eine vielversprechende Vision.

 

Der MILESTONE ist der Schweizer Tourismuspreis. Er wird von der htr hotel revue und HotellerieSuisse verliehen und vom Staatssekretariat für Wirtschaft SECO im Rahmen des Innotour-Förderprogramms unterstützt. Der Schweizer Tourismus-Verband STV ist Branchenpartner des MILESTONE.

 

Weitere Informationen zum Preis und den anderen Gewinnern:

https://www.htr-milestone.ch/

 

SOMMER

WINTER