Skinachwuchs zu Besuch in der Moosalpregion

JO-Wallisermeisterschaften finden statt

Am kommenden Wochenende misst sich der Walliser Skinachwuchs an den JO-Wallisermeisterschaften in der Moosalpregion. Das geplante Programm kann trotz der strengen Bundes-Richtlinien bezüglich des Corona-Virus fast ausnahmslos wie geplant durchgeführt werden.

Der Skiclub Brandegg Bürchen veranstaltet am kommenden Wochenende die JOWallisermeisterschaften in der Moosalpregion. Dabei misst sich der Skinachwuchs in den drei Kategorien U12, U14 und U16 in den Disziplinen Riesenslalom und Slalom. Am Samstag Starten die Mädchen im Riesenslalom au der Piste Ramon Zenhäusern, die Knaben im Slalom auf der Unterratpiste. Am Sonntag wird dann das Programm entsprechend umgekehrt. Die Rennen bieten dabei auch für Zuschauer eine gute Möglichkeit, um das beachtliche Niveau der jungen Skirennfahrer hautnah entlang der Strecke zu erleben. Im Ziel steht eine entsprechende Festwirtschaft zur Verfügung.

Wenig Virus-Einschränkungen
Der Kanton bestätigte den Veranstaltern heute Mittag eine Durchführung auf der Grundlage der neusten Weisungen des Bundes zum Corona-Virus. Das Programm kann wie geplant durchgeführt werden. Einzig die Siegerehrung der Mädchen und der Knaben müssen örtlich getrennt voneinander abgehalten werden. „Wir sind sehr froh, dass wir dieses Saisonhighlight wie geplant durchführen können“, sagte OKPräsident Joachim Gattlen als Reaktion auf den Kantonsentscheid. Die Veranstalter rechnen mit rund 350 Teilnehmern.

Programm:

Samstag, 7. März 2020
Mädchen Riesenslalom, Knaben Slalom

  • 08.30 Uhr – 09.00 Uhr Besichtigung Lauf 1
  • 09.30 Uhr Start Lauf 1
  • 11.30 Uhr – 12.00 Uhr Besichtigung Lauf 2
  • 12.30 Uhr Start Lauf 2

Sonntag, 8. März 2020
Mädchen Slalom, Knaben Riesenslalom

  • 08.30 Uhr – 09.00 Uhr Besichtigung Lauf 1
  • 09.30 Uhr Start Lauf 1
  • 11.30 Uhr – 12.00 Uhr Besichtigung Lauf 2
  • 12.30 Uhr Start Lauf 2

Anmeldung und weitere Informationen unter www.sc-brandegg.com

SOMMER
WINTER